European Bartender School – English Review

You want something new in your life? You’re sick of sitting in the office all day and want to experience something new – maybe even travel the world? You’re interested in bartending? Than I’ve got some interesting information for you. 🙂

10615501_618206198315067_4984875245577052440_n

I just came back from my 4 weeks trip to Berlin, where I’ve attended the European Bartender School. I gotta tell you, I really think this was one of my best decisions in life. I got to know a lot of sweet and nice people and we had a really good time. That’s why I want to tell you something about my experience at the EBS Berlin.

CREW APRIL 16 – ❤

In my crew there were a lot of different people from all over the world, mostly Germans but also people from Switzerland and Australia. The EBS offers their courses in english, german and a lot of other languages. I attended the course in german language. When I arrived in Berlin on Sunday, the 3th of April, I got to know all of them as I arrived at the Hostel. We all lived at the Happy Hostel. You can book the course with an accommodation or without, it depends on what you prefer. On Monday the course started. Our instructors, Manuel Wieser and Timmi Härwig, are two of the most genius people I’ve ever met. The two were super nice from the beginning and were able to motivate us every single day. Everybody had to introduce themselves and we took pictures of everyone with signs of our name on it.

12900964_791727354296283_1849614221430145905_o

They told us what will happen the next few weeks and showed us the different rooms in the school that included the bar, pouring and flair. After that we all met again at the so called ‚classroom‘ and we they gave us the holy bible.

IMG_4678

I gave my creativity a go and painted some stuff on mine. 😀 haha. Throughout the week we worked our way through every single part. We learned how to free pour 1 – 6 cl and how to pour with two bottles at the same time.

Furthermore Manuel (who is GIFO master 2014, vice master DBU 2014, 6. world ranking grandslam 2014 and now leader of the EBS Berlin; here’s his homepage, you can check it out if you want to http://www.manuel-wieser.com) showed us what will happen in the theme ‚flair‘. We had to be able to do the working flair and the exhibition flair. He also showed us his skills and what it looks like if your skills are on point.

12976774_1095641803810294_1501922237565925711_o

During the first week Timmi showed us how to cut the garnish the right way, what garnish has to be on which cocktail and how to present it on the glass.

As you have to know what you sell and how it tastes we had some tastings in the first week :D. It started with Wodka, Rum, Tequila and Gin. And all of that at 10 o’clock in the morning. 😀 After that some of us were in a really good mood. In the second week we tasted Whiskey, Cognac and some different Liqueurs.

To incentive all of us we were put together in 4 groups. Every group had to choose a name that was written on a board, where the points that you could receive at different competitions were collected. The group that collected the most points got some presents on the last day. My group was called ‚The flairing sombreros‘.

IMG_4742

Every group had to invent a cocktail for the cocktail competition that was judged by the Jury (Manuel and Timmi). Our cocktail was called ‚Sailor Cherry‘. Here’s the recipe:

Glass: High ball
Ice: Cubed
Garnish: 3 Cherrys
Method: shake and strain / float
Ingredients: 4 cl Sailor Jerry
2 cl Re’al black Cherry
3 cl Fresh lime juice
4 cl Banana juice (float)

13055723_802578626544489_2948345909134559495_o

After that we had to practice again. All of us were separated in 3 smaller groups. The first group was at the bar to practice the cocktails that we’ve learned on that day. The second group was in the flair area where we’ve learned some new moves every day and the third group was in the pouring area to learn how to free pour. All groups were in all 3 areas everyday.

Friday was the best day of the week. Throughout the week we practiced the cocktails with colored water. On Friday we made all cocktails that we’ve learned in one week with the original ingredients. Everyone was allowed to make one, sometimes even two, cocktails and got to taste it. We had a lot of fun and it was very exciting to got to know how the original cocktails looks and tastes. 😀

Sometimes we had to participate in challenges like the ‚PAIRtending‘ for example. In this challenge we had to hug us behind our back and were allowed to work with one hand only.

The free time activities were awesome as well. On the first friday we went on a bartour with Manuel and Romina. We visited two of the best bars in Berlin. It started at the Riva Bar, followed by the Alto Bar and after that we went to the House of Weekend to party.

On the second friday we met in school and played the game ‚beerpong‘ with Timmi. Every group could collect some points for the competition wall and we really enjoyed ourselves. In the third week we went to the Berlin Kindl brewery where we got to know how beer is brewed and how it tastes.

13061984_799940236808328_7443992047259592748_n

Then the fourth week that was filled with exams started. On Monday we had the flair exam and after that we had the possibility to do the yellow grading. As you have to take every chance some of my fellows and me also made the yellow grading and we all passed.

13055772_1108684125839395_2745434971821910603_o

That was a successful experience that motivated us for the next exams. On Tuesday we had the theory exam, Wednesday the cocktail exam and on Thursday was the final bar test. Once all of us were finished we received the final results and the diplomas were given to us in the afternoon. I’m very proud of my diploma.

13087704_1122268211127264_8058937238013288067_n

Of course you’re always able to practice after school. E.g. we’ve been in the park sometimes to practice flair or went to a coffee shop to learn the cocktail recipes. I think the best way to learn is to gather some people around yourself. Thus you’re able to help each other and have some fun together.

On the last day of our 4 weeks of training we went to the Hofbräuhaus to celebrate together. At this point I want to thank my crew for the amazing time together. It was a blast.  ❤ I also want to thank Manuel Wieser and Timmi Härwig for the awesome training and for the whole arrangement of the course. It was really good.

13120645_1123300927690659_1577800253_o

So my lovely people, I hope you enjoyed my Blog and that you could gather some information about the EBS. You can check out the EBS homepage (www.bartenderschule.com) for more information.

If you’re interested in becoming a bartender I think you should attend a course of the EBS school because it’s an international school that allows you to work all over the world.

If you have any further questions you can leave a comment below or contact me via Facebook (Kathi Travelmaker). I will also upload a video about the EBS Berlin that will be up in a couple of days. I hope every one of you is having a good time.

And never forget – HARD WORK – SPIRIT & SOUL ❤

xoxo – themakeupdresscode ❤

Advertisements

EUROPEAN BARTENDER SCHOOL <3

Ihr habt bock auf was neues in eurem Leben ?! Ihr habt keine lust mehr den ganzen Tag im Büro zu sitzen und wollt was erleben vielleicht sogar die Welt bereisen ?! Euch interessiert der Beruf Barkeeper ?! Dann hab ich hier was richtig cooles für euch 🙂

10615501_618206198315067_4984875245577052440_n

Ich war bis heute 4 Wochen lang in Berlin und habe dort die European Bartender School besucht. Ich muss euch sagen ich glaub es war einer meiner besten Entscheidungen meines Lebens 🙂 Ich hab super nette & tolle Menschen kennen gelernt mit denen ich sehr viel spaß hatte. Ich möchte euch deshalb in diesem Blog einen kleinen Einblick über die EBS Berlin sowie meine Erfahrungen näher bringen.

CREW April ’16 ❤ Meine Gruppe waren wirklich ganz bunt gemischte Leute die von überall in Deutschland aus der Schweiz & sogar aus Australien zusammen gekommen sind. Die EBS bietet die Kurse in Englisch sowie auch in Deutsch & noch einigen anderen Sprachen an. Ich hab den Kurs in Berlin auf Deutsch besucht. Als ich am Sonntag den 3.4 in Berlin angekommen bin & in unsere Unterkunft fuhr lernte ich auch gleich die ganze Truppe kennen. Wir waren im Happy Hostel untergebracht – man kann den Kurs mit Unterkunft buchen oder auch ohne – wie man gerne möchte. Montag gings dann auch gleich los. Unsere Instructor – Manuel Wieser & Timmi Härwig sind 2 der genialsten Menschen die ich je kennen gelernt hab. Die 2 waren von Anfang an super nett & gut drauf und haben uns auch jeden Tag aufs neue Motiviert. Jeder sollte sich dann vorstellen und es wurde auch gleich ein Bild mit Namen von einem gemacht.

12900964_791727354296283_1849614221430145905_o

Außerdem haben sie uns dann einen Überblick gegeben was uns in den 4 Wochen bei der EBS Berlin erwartet und wir bekamen eine Führung durch die Schule wo wir uns gleich die Bar sowie den Flair & Pouring Bereich anschauen durften. Danach haben wir uns wieder alle im sogenannten „Unterrichtsraum“ getroffen und wir bekamen die heilige Bibel 😀

IMG_4678

Ich hab meine dann gleich mal kreativ bemalt 😀 haha. Im laufe der Woche arbeiteten wir uns dann langsam in jedem Bereich voran. Wir lernten frei ( ohne abzumessen ) 1 – 6 cl sowie mit 2 Flaschen und mit beiden Händen gleichzeitig einzuschenken.

Außerdem zeigte uns Manuel der im Übrigen GIFO Meister 2014,
Vize-Meister DBU 2014, 6. Weltrangliste WFA Grandslam 2014 ist und jetzt die EBS in Berlin leitet. Ich verlinkt euch hier mal seine Webseite dann könnt ihr gerne mal bei Ihm vorbei schauen. -> http://www.manuel-wieser.com was im Thema flair auf uns zukommt. Wir mussten den Working flair sowie den Exhibition flair beherrschen außerdem hat er uns auch gerne mal gezeigt was er so drauf hat und wie es aussieht wenn mans richtig kann. Es war jedes mal wieder erstaunlich was man alles mit Flaschen und Shaker machen kann.

12976774_1095641803810294_1501922237565925711_o

Timmi hat uns dann auch in der ersten Woche gezeigt wie man Garnituren schneidet, welche Garnitur auf welchen Cocktail gehört und warum das überhaupt so ist und natürlich wie man sie richtig auf dem Glas präsentiert.

Da man als Barkeeper natürlich auch wissen muss was man verkauft und wie es schmeckt hatten wir in der ersten Woche gleich mal ein paar Tastings 😀 los gings mit Vodka , Rum, Tequila & Gin – und das alles um halb 11 Uhr morgens 🙂 danach war der ein oder andere gleich mal ein bisschen besser gelaunt 😀 In der zweiten Woche waren dann Whisky & Cognac sowie Liköre an der Reihe 🙂

Dann als kleinen Ansporn für uns alle wurden wir in 4 Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe musste sich einen Namen überlegen & es gab eine Tafel wo alle Gruppen aufgelistet waren und somit Punkte sammeln konnten. Die Gruppe mit den meisten Punkten wurde dann am Letzten Tag mit einigen tollen Preisen beschenkt. Meine Gruppe waren die Flairing Sombreros 😀

IMG_4742

Außerdem durfte sich jede Gruppe ihren eigenen Cocktail ausdenken und dann vor der Jury ( Manuel & Timmi ) Präsentieren 😀 zu dem Cocktail musste man sich dann auch eine passende Geschichte überlegen unsere war diese:

Jack Sparrow and the Quest of the Black Cherry

Nach einem weiteren Dilemma wurde Jack Sparrow ein drittes mal auf der Insel ausgesetzt. Er entdeckte den Rumstash von Sailor Jerry der öfters auf die Insel fuhr in den Urlaub. Zuerst fing er an sich alleine am Strand zu betrinken das wurde ihm nach ein paar Tagen aber dann zu langweilig den selbst ein Pirat braucht mal ein bisschen Abwechslung. Da dachte er sich mach ich einfach ein Cocktail um mir die Tage etwas bunter zu machen. Er vermisste sein Schiff die Back Pearl und lief die Insel ab auf der Suche nach Inspirationen. Dann als er die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte sah er ihn, den Black Cherry Tree. Er schaute torkelnd auf seine Sailor Jerry Flasche dann wieder auf den Baum, da kam ihm die Idee – Er begann diverse Zutaten die er auf der Insel fand zusammen zu mischen bis er schließlich auf die brillante Idee kam Bananen und Kirschen zu kombinieren, sehr originell und so entstand der Sailor Cherry.

13055723_802578626544489_2948345909134559495_o

Das Rezept vom Sailor Cherry :

Glas: Highball Eis: Cubed Garnish: 3 Cherry’s Methode: Shake & Strain/float

Zutaten: 4 cl Sailor Jerry, 2 cl Re’al Black Cherry, 3 cl Fresh lime juice & 4cl Banana Juice (float )

 

Dann gings natürlich ans üben – hier wurde die ganze Gruppe wieder in 3 Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe war hinter der Bar und machte die Cocktails die wir an diesem Tag gelernt hatten ein paar mal zur Übung. Die 2 Gruppe war beim Flair wo wir auch jeden Tag neue Moves gezeigt bekommen haben & die 3 Gruppe war beim Pouring und übte dort das freie einschenken. Alle Gruppen wurden dann so durchgewechselt das jede Gruppe einmal an einer Station war.

Da natürlich unter der Woche nur mit gefärbtem Wasser geübt wurde freute man sich jede Woche so richtig auf Freitag denn da machten wir dann alle Cocktails die wir in dieser Woche gelernt hatten in Original nach. Jeder durfte einen wenn nicht sogar 2 Cocktails machen und natürlich dann probieren. Wir hatten immer jede menge Spaß da es immer sehr aufregend war wie der Cocktail eigentlich schmeckt oder ob er überhaupt so schmecken sollte 😀

Auch wie ich es so gern nenne das PAARtending durften wir ausprobieren. Ich hab es zusammen mit der lieben Panda ausprobiert & fürs erste mal liefs find ich ganz gut 😉 wir mussten uns hinter dem Rücken mit einer Hand umarmen und jeder durfte nur mit einer Hand arbeiten – leichter gesagt als getan 😀 aber der Long Island Ice Tea war aufjedenfall sau lecker 🙂

Natürlich kam bei der ganzen Sache die Freizeitbeschäftigung nicht zu kurz 🙂 am ersten Freitag machten wir alle zusammen mit Manuel eine Bartour in 2 der besten Bar’s Berlin zuerst gings in die Riva Bar danach in die Alto Bar & dann war Party im House of Weekend angesagt. Wir hatten eine menge Spaß und die Cocktails waren natürlich super lecker – was will man auch anderes erwarten 🙂

Am 2 Freitag war dann mit Timmi eine Runde Bierpong angesagt wo wir uns alle Abends in der Schule getroffen haben. Jede Gruppe konnte natürlich auch hier wieder Punkte sammeln & der Spaßfaktor war ganz weit oben. In der 3 Woche gings dann noch in die Berliner Kindl Brauerei wo wir uns angesehen haben wie Bier hergestellt wird – natürlich durften wir danach auch testen wie das Bier schmeckt 🙂

13061984_799940236808328_7443992047259592748_n

Dann war auch schon die 4 und letzte Woche angebrochen & es ging los mit den Prüfungen am Montag hatten wir die Flair Prüfung wo wir anschließend noch die Möglichkeit hatten das Yellow Grading zu machen. Da man sich so eine Chance natürlich nicht entgehen lässt hab ich das mit ein Paar meiner Schulkameraden gemacht & BESTANDEN 🙂

13055772_1108684125839395_2745434971821910603_o

Das war dann schon mal so ein kleines Erfolgserlebnis das uns alle glaub ich wieder ein wenig gepusht hat für die anderen Prüfungen. Dienstag gings dann weiter mit Theorie am Mittwoch waren die Cocktails an der Reihe und Donnerstag hatten wir dann unseren Final Bar Test. Nach dem wir alle Tests hinter uns hatten bekamen wir dann alle am Donnerstag Nachmittag natürlich noch unsere Diplome – auf das ich sehr stolz bin 🙂

13087704_1122268211127264_8058937238013288067_n

Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit außerhalb der Schule zu üben und zu trainieren. Wir waren zum Beispiel ein Paar mal im Park um zu flairen oder sind in ein Café gegangen um Cocktails zu lernen. Am besten ihr schließt euch in kleine Lerngruppen zusammen so habt ihr immer eine Menge Spaß und könnt euch gegenseitig helfen.

Am letzten Tag des 4 Wöchigen Kurses sind wir dann alle noch zusammen ins Hofbräuhaus gegangen zum Abschlussessen. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal bei meiner CREW bedanken für die geile Zeit mit euch in Berlin – ES WAR MIR EIN FEST ! ❤ Sowie ich mich auch bei Manuel Wieser & Timmi Härtwig nochmals bedanken möchte für den super geilen Unterricht & für die gesamte Gestaltung des Kurses in diesen 4 Wochen. Es war wirklich mega gut!

13120645_1123300927690659_1577800253_o

Ja meine lieben das wars jetzt auch schon wieder von mir ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben wie das ganze so abläuft bei der EBS. Ihr könnt euch auch gerne mal hier unter : http://www.bartenderschule.com informieren und euch kostenloses Info Material zuschicken lassen. Wenn euch das Barkeepern interessiert oder ihr einfach mal was neues machen wollt kann ich euch die EBS wirklich nur ans Herz legen. Falls ihr noch fragen dazu habt könnt ihr mir auch gerne in Facebook schreiben unter : Kathi Travelmaker findet ihr mich. Außerdem werde ich auch noch ein Video über die EBS in Berlin machen das in den nächsten Tagen online kommen wird. Bis dahin wünsch ich euch noch einen schönen Tag oder Woche oder wann immer ihr meinen Blog lest & vergesst nicht HARD WORK – SPIRIT & SOUL ❤

xoxo – themakeupdresscode

MICHAEL KORS <3

Hallo meine lieben 🙂 heute war mal ein richtig komisches Wetter findet ihr auch ? Einmal hat die Sonne gescheint dann hats wieder geregnet und plötzlich ging voll der Wind :O ich würde mal sagen der April kündigt sich an. April April der macht was er will 😀 auch wenn das Wetter echt komisch ist hab ich dafür heute echt was tolles für euch 🙂 ich stelle euch heute meine kleine aber feine Michael Kors Taschen Sammlung vor 😉 

12939091_1103598566327562_885789814_n.jpg

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack 😉 jede dieser 5 Taschen verbirgt eine kleine ( oder auch etwas größere Geschichte 😉 ) die ich euch heute ein bisschen erzählen möchte.

Ich wünsch euch viel Spaß :*

12899700_1103598452994240_1449350695_n.jpg12910365_1103598446327574_34560902_n.jpg

Los gehts mit der kleinsten Tasche und einer der schönsten und lustigsten Geschichten 🙂 Diese Tasche habe ich von meiner Besten Freundin ( EVI ) und meinen Mädls zum 22. Geburtstag geschenkt bekommen 🙂 Ich hatte keine Ahnung was sie mir schenken würden. An dem Tag meiner Feier hatte ich alle zu mir nach Hause eingeladen. Wir saßen zusammen haben gegessen und ein bisschen was getrunken – naja zumindestens ein Teil der Truppe – denn der andere Teil war noch gar nicht da. Als ich ganz verwundert zu Evi sagte wo denn die anderen bleiben würde meinte sie nur – jaja die kommen gleich, die bekommen dein Geschenk nicht ins Auto – OMG hab ich mir nur gedacht was haben die denn bloß vor. Keine 5 Minuten später waren alle verschwunden und ich saß mit meiner Family alleine im Garten 😀 als plötzlich die ganze Horde um die Ecke kam und HAPPY BIRTHDAY schrie. Alle gratulierten mir und überreichten mir mein Geschenk. Es war eine Palme an der 22 Kirsch – Schnäpse hingen ( ein Schnapsbaum da mein Geburtstag eine Schnapszahl war 😀 ) und eine kleine Holzkiste auf der die Palme stand. Ich hab mich rießig gefreut und fing an die Schnäpse von der Palme runterzuschneiden da alle mit kleinen Bändchen versehen waren 😀 Als ich fertig war und wir alle einen kleinen getrunken hatten schauten mich alle ganz verdutzt an und meinten ob ich nicht mal in die Kiste schauen möchte ob da was drin ist. Ich war total verwundert aber okay ich hob die Kiste hoch fand aber kein bewegliches Brett wo sie sich öffnen lies. Nach 20 Minuten dauergrübeln verrieten mir die Mädls das ich mir doch mal einen Schraubenzieher holen soll und die Kiste aufschrauben 😀 haha ganicht mal so eine schlechte Idee. Dann dauerte es wieder einige Zeit bis ich mal in die Kiste reingekommen bin da meine liebe Evi die Schrauben so weit rein gedreht hatte 😀 ich sags euch das war mega lustig 😀 Letzt endlich hab ich es dann geschafft und dieses kleine Schmuckstück darin entdeckt – ich hab mich sofort verliebt – MEINE ERSTE EIGENE MICHAEL KORS. 

ZUR TASCHE : Ihr wollt einen Stadtbummel machen oder Feiern gehen ?! Dann kann ich euch diese Tasche nur empfehlen. Sie ist zwar klein aber es passt echt viel rein. ( haha 😀 das reimt sich & was sich reimt ist gut oder 😉 ) Sie hat innen kleine Fächer wo ihr Kreditkarte und Ausweis rein tun könnt außerdem gibt es innen noch ein kleines Fach für z.B. Geld & euer Handy hat auch noch locker platz 🙂 

 

Weiter gehts mit diesen zwei wirklich wahnsinnig schönen Taschen – hinter denen sich natürlich auch wieder eine kleine Geschichte verbirgt. Diese zwei hab ich mir nämlich in Las Vegas gekauft als ich mit Evi letztes Jahr zum Urlaub dort war. An diesen Tag kann ich mich noch gut erinnern. Es war unser vorletzter Tag in Las Vegas und wir haben uns am Vortag fest vorgenommen uns ein Auto zu leihen und zum Grand Canyon zu fahren. Früh morgens haben wir uns fertig gemacht und sind zum Flughafen gefahren dort haben wir uns online ein Auto gebucht. Als wir dort ankamen sagten die netten Herrschaften uns das sie keine Reservierung vorliegen haben. Nach langer Diskussion und keiner Aussicht auf ein Auto sind wir dann zum nächsten „Autoladen“ 😀 ich nenn es jetzt mal so gegangen nach ungefähr 2 Stunden später hatten wir eigentlich garkeine Lust mehr. Entweder die Autos waren zu teuer oder sie hatten keine mehr. Wir haben dann beschlossen das wir es jetzt noch einmal versuchen und wenn es dann nicht klappt geben wir auf. Gottseidank hat es dann schließlich doch geklappt 😀 Als wir dann erleichtert im Auto saßen haben wir uns richtig gefreut – GRAND CANYON HERE WE GO – ja Satz mit X das war wohl nix. Wir fuhren aus der Tiefgarage raus und ein  heftiger Sturm ging los und es fing an zu regnen. ECHT JETZT ?! Oh man dacht ich mir nur das kann doch nicht war sein. Wir fuhren dann nochmal zurück ins Hotel um uns zu erkundigen wie wir auf dem schnellsten Wege zum Grany kommen würden. Das Wetter wurde einfach nicht besser – als nochmal eine Stunde verging und ich schon Richtung Grany unterwegs war sagte ich zu Evi sie soll doch dort mal anrufen ob man den Grand Canyon überhaupt besuchen kann bzw wie es mit der Sicht aussieht ( da es echt mega neblig war & es auch eben voll geregnet hat ) Als sie dann dort anrief und die Frau am Telefon meinte das das heute nichts mehr wird weil sie den Skywalk jetzt zusperren waren wir mega enttäuscht & Leute ich sags euch ganz ehrlich wir waren den Tränen nah. Da ist man einmal in Las Vegas und kann den Grany nicht sehen. BITTER !!! Ich fuhr dann wieder auf den High Way der uns Richtung Las Vegas zurück führte als mir eine Idee kam. Wenn wir schon nicht zum Grandy können dann gehen wir jetzt eben Frust Shoppen 😀 kurz entschlossen wurde das Navi umprogrammiert und wir machten uns auf den Weg Richtung PRIM – dort gab es nämlich eine Outlet Shopping Mal. Auf dem Weg dort hin wurde unsere Stimmung von Meile zu Meile besser und wir waren wieder richtig gut gelaunt. Nach 2 Stunden fahrt waren wir endlich da. Es war RIEßIG. So viele coole Läden und alles zum halben Preis :O ein Traum. Wir haben nicht lang gezögert und „stürmten“ rein. Natürlich entdeckten wir gleich einen Michael Kors laden 😀 Der Laden war ein wahrer Traum. Über 50 verschiedene Taschen, Geldbeutel etc. :O Jeder von uns suchte sich dann eine Tasche aus ( meine war die Pinke ) und wir gingen so schnell wie möglich zur Kasse ( nicht das wirs uns nochmal anders überlegt hätten 😀 ) als die Frau an der Kasse meinte wir sollten uns noch eine Tasche nehmen da wir dann zusätzlich noch mehr Prozente bekommen würden hab ich da natürlich gleich gemacht & das war dann die kleine Schwarze 😉 

ZUR PINKEN TASCHE : Jetzt mal ehrlich Mädls sie ist doch eine Augenweide oder 😀 ich find sie super für den Sommer. Eine richtig geile knallige Farbe die man SUPER kombinieren kann mit z.B. einem weißen T-Shirt, Jeans Shorts, weißen Nikes & natürlichen PINKEM Lippenstift. Es passt auch echt viel in die Tasche rein 🙂

ZUR SCHWARZEN TASCHE : So wie jeder ein kleines Schwarzes im Kleiderschrank hängen hat sollte er auch eine kleine Schwarze parat haben. Sie ist mega praktisch für Veranstaltungen jeder Art die etwas festlicher bzw. schicker sind. Diese Tasche ist ähnlich wie die Beige von oben nur leider hat sie keine Fächer für Karten aber dafür ein kleines Sonderfach für Geld. 

 

Mein alles geliebter SHOPPER 😀 den ich seit der ersten Sekunde an über alles liebe 😀 ❤ Die Gesichte zu dieser Tasche ist nicht wirklich lang aber hat für mich persönlich auch eine große Bedeutung – die hab ich mir nämlich letztes Jahr an Weihnachten in Kitzbühel gekauft. Da ich dort im November angefangen habe zu Arbeiten und ich eine Erinnerung an die Leute und an die Zeit haben wollte hab ich sie mir gegönnt. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal ganz herzlich bei meinem TEAM KITZ für die wahnsinnige Zeit bedanken :* ❤ ihr seit der HAMMER ! 

ZUR TASCHE: Ich weis ganicht was ich jetzt genau sagen soll denn es gibt nichts auszusetzen 😀 Es hat wirklich ALLES Platz in diesem Schätzchen. Ich hab sie immer gerne hergenommen wenn ich vom Kitzbühel heimgefahren bin übers Wochenende denn wie gesagt es hat ALLES Platz. Innen besteht die Tasche aus 2 offenen Fächern und einem mit Reisverschluss in der Mitte in der ich immer wichtige Sachen wie Geldbeutel, Autoschlüssel usw. habe. In den Außentaschen waren meist mein MacBook, mein Schminkzeug, Haarspray uws. Wie gesagt ich kann sie euch zur empfehlen. 

 

Womit wir auch schon bei meinem letzten und neusten Baby angelangt sind. Diese wunderschöne Tasche & Handytasche hab ich heute von meiner Firmpatin zu Ostern geschenkt bekommen. Ich find sie einfach Wahnsinn. Sie hat genau die perfekte Form & Farbe – passt überall perfekt dazu & hat auch noch die passende Handyhülle dabei. Innen ist die Tasche ganz schlicht. An der Seite ( innen ) befinden sich auf jeder Seite zwei kleine Taschen für klein Zeug wie Handy, Lippenstift etc. Außen ist einmal vorne unter der MK Schnalle noch eine kleine Tasche – sowie hinten auch. Also genügend Platz für jeglichen Krimschkramsch den eine Frau eben so braucht. 😀 

So meine lieben das wars jetzt auch schon wieder für heute von mir 😀 ist ja doch ganz schön groß geworden mein Blog :O 😀 ich hoffe es hat euch mal wieder Spaß gemacht meinen Blog zu lesen ( wann auch immer ihr ihn gelesen habt – oder habt ihr Ihn überhaupt gelesen :O 😛 ?! )  lasst mir gern Kommentare dar wie ihr ihn gefunden habt und auch gerne Vorschläge für den nächsten Blog 🙂 Bis zum nächsten mal …

xoxo – themakeupdresscode ❤

Rossmann Haul :)

Hallo ihr lieben heute war doch mal ein schöner SONNIGER Tag oder? Endlich mal wieder 😀 hab mich schon gefragt wie lange sich die Sonne noch vor uns verstecken will. Ich hab das gute Wetter ausgenutzt und war bei der lieben Evi ( mit ihr führe ich diese Blogger Seite übrigens ) beim Kaffeetrinken und bin danach noch schnell bei Rossmann vorbeigehuscht meine Vorräte mussten mal wieder ein bisschen aufgefüllt werden 🙂 und es sind auch ein paar neue Dinge mit eingezogen. Somit starte ich mit meinen Errungenschaften unseren ersten Blog. 

IMG_4391.JPG

Hier als erstes mal alles auf einen Blick 🙂 Heute durfte in meine Einkaufstasche: Shampoo & Spülung von Syoos, Kokos Kur, Reibungstücher von bebe, ein Lippenstift sowie ein Lipliner von Asos, der neue Colgate Max Withe Stift, eine Tagespflege von Nivea, Duschgel von Fa, Haarspray von got2b, eine Bodylotion von Garnier und ein paar wunderhübsche neue Ringe. 

IMG_4377 2.jpg

LOS GEHTS mit meinem absolutem LIEBLINGS SHAMPOO das Full Hair 5 Shampoo und die dazugehörige Spülung von Syoss 🙂 anfangs war ich von den Produkten von Syoss nicht so begeistert muss ich euch ganz ehrlich sagen aber seit ich die beiden Schätze gefunden habe benutzte ich keine anderen mehr. Da beide Produkte den Keratinprimer beinhalten fühlen sich die Haare nach dem waschen unglaublich weich aber trotzdem füllig und voluminös an. Außerdem riechen sie wahnsinnig erfrischend und einfach irgendwie nach Sommer 😀 Wer also dünne Haare hat oder das Gefühl hat viel weniger Haare auf dem Kopf zu haben wie er eigentlich hat ( kennt ihr bestimmt 😀 ) dann kann ich euch die beiden Produkte nur ans Herz legen. 

IMG_4384.jpg

weiter gehts mit meiner FAVORIT Haarkur von Swiss o-par. Bei Rossmann gibt es die Haarkur in so kleinen Tütchen verpackt für 0,65€ also wirklich nicht teuer. Ich find es sehr praktisch da die Kur immer Portionsweise verpackt ist. Wie ihr auf dem Foto auch sehen könnt hab ich mich für die Kokos-Milch entschieden da ich den Geruch von Kokos liebe 🙂 es gibt natürlich auch andere Sorten der Kur wie zum Beispiel Honig was ich auch sehr empfehlen kann da sie sehr erfrischend riecht. Nach dem waschen mit der Kur im Gegensatz zu anderen die ich schon ausprobiert habe fühlen sich die Haare wahnsinnig weich an ohne ihr Volumen zu verlieren. Ich verwende sie 2 mal in der Woche und bin sehr zufrieden 🙂 

IMG_4380 2.jpg

Als 3. Haar – Produkt möchte ich euch meinen absoluten FAVORIT unter den Haarsprays vorstellen. Das Happy Hour durchgehalten! von got2b. Also ich muss zugeben ich hab schon echt VIELE Haarsprays ausprobiert und getestet da ich mir fast ein leben ohne Haarspray nicht vorstellen kann ( wenn man es übertrieben darstellen würde 😀 ). Ich bin dann Gottseidank auf dieses Wahnsinns Haarspray gestoßen und hab mich direkt verliebt. Da einige Haarsprays von got2b sehr extravagant riechen so wie zum Beispiel das Löwenmähne das nach Himbeere riecht war ich anfangs skeptisch noch eins von got2b zu testen. Also das soll jetzt nicht heißen das ich den Himbeer Geruch nicht mag aber ein Haarspray sollte einfach irgendwie nach Haarspray riechen und nicht nach irgendwelchen Früchten bin ich der Meinung 😀 Deshalb ist auch das Happy Hour mein Favorit. Es riecht nicht direkt nach Haarspray ( also so alte Oma mäßig ihr wisst schon ) sondern einfach erfrischend. Außerdem ( was mir auch sehr wichtig ist ) es verklebt die Haare kein Stück es setzt sich auf die Haare wie eine unsichtbare Wolke 😀 und auch wenn man mal bisschen zu viel verwendet kann man die Haare noch einwandfrei durchkämmen. Ach ich liebe es einfach 🙂 

IMG_4381 2.JPG

So sehr wie ich den Geruch von Kokos liebe – liebe ich auch den Geruch von Kakaobutter 😀 somit fällt mir die Wahl bei einer Duschcreme nicht schwer 🙂 Ich benutze seit einigen Jahren ( mit einigen misslungen Tests ) von Fa das Cream & Oil Kakaobutter und was soll ich sagen ICH LIEBE ES 😀 es riecht einfach außer gut nur noch gut 🙂 ich kann es euch wirklich nur empfehlen. 

IMG_4379 2.jpg

So hier hab ich jetzt eine Tagespflege von Nivea für Trockene Haut. Ich selbst hab sie bis jetzt noch nicht ausprobiert und bin sehr gespannt ob sie hilft, da ich im Winter oder im allgemeinen wenn es kalt draußen ist sehr trockenen Haut bekomm. Bis jetzt hab ich allerdings nur gutes von dieser Tagespflege gehört also mal kucken ich werd euch informieren 🙂

IMG_4383

Genau so wie mein Gesicht „austrocknet“ bei kalten Temperaturen ist es auch bei meiner restlichen Haut 😦 . Auch hier hab ich schon viele Produkte getestet und bis jetzt hat mich leider noch keins so richtig überzeugt deshalb dacht ich mir was solls und hab mir die Oil & Beauty Feuchtigkeitslotion von Garnier zum Testen eingepackt. Ich hoffe das diese Creme mich endlich überzeugt und meine Haut wieder strahlen lässt so wie es auf der Produktbeschreibung steht. Ich informier euch natürlich wieder wenn ich mehr sagen kann 😉 

IMG_4382.jpg

Natürlich sollen auch meine Zähne nicht zu kurz kommen :D. Heute hab ich mal ein bisschen in die Tasche gegriffen und hab mir den neuen White Stick von Colgate gekauft für den die Medien so schwärmen. Ich bin mehr als gespannt ob er die 14,99€ wert war. Hab ihn heute auch gleich ausprobiert die Paste die in dem Stick drin ist schmeckt aufjedenfall nicht so widerlich wie der Geschmack der Whitening Strips die ich mir bei Amazon bestellt hab so viel kann ich schon mal sagen:D . Ich lass es euch natürlich wieder wissen ob sich eine Veränderung zeigt und was ich dann letztendlich von dem Produkt halte. 

IMG_4389.JPG

Auch für meine Lippen hab ich einen neues Schätzchen gefunden. Ich hab ihn gesehen und mich gleich verliebt. Ich suche schon lange nach so einer Farbe da ich meinen leider nicht mehr finde -.-. Dieser wunderschöne PERFECT STAY FABULOUS Lippenstift ist von Astor aus der neuen Kollektion zusätzlich war noch ein Lipliner kostenlos dabei. Er hat die Farbe 301 und geht in die Richtung dunkel bis weinrot. Ich find ihn super aufzutragen da er eine sehr weiche konsentenz hat und sehr cremig auf den Lippen ist. Ich mag es nämlich gar nicht wenn der Lippenstift auf den Lippen zu trocken ist. Schaut ruhig mal in die neue Kollektion von Astor rein es gibt echt super tolle neue Farben für den Frühling. 

IMG_4387.JPG

Als letztes hab ich für euch hier noch ein paar Schmuckstücke die ich heute auch zufällig bei Rossmann ergattert habe. Ich hab schon lang nach solchen Ringen gesucht die ein schönes Silber haben und trotzdem irgendwie besonders sind und nicht ganz schlicht. In Gold besitze ich solche Teilchen schon nur in Silber haben sie in meiner Sammlung noch gefehlt. Ich hab mir 2 verschiedene Packungen gekauft und diese einfach kombiniert & TADAAAAA 🙂 ein bisschen was von allem. 

So meine lieben das wars jetzt auch schon für heute von mir. Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht meinen Blog zu lesen und ich konnte euch ein paar Tipps und Anregung geben. Ich wünsch euch noch einen schönen Abend oder Tag oder Woche oder wann auch immer ihr den Blog lest 😀

xoxo – themakeupdresscode ❤